Entstehungsgeschichte

Urlaub & Goldschmieden am Meer

KLICKEN SIE AUF DAS BILD, UM DEN BEITRAG ZU ÖFFNEN.

Urlaub auf Korfu, direkt am Meer, über einer Goldschmiede. Aufwachen bei Wellenrauschen, wunderschönes Licht, Sonne auf der Haut, baden im warmen Meer, und ein Arbeitsplatz mit Blick auf Strand und Wasser waren so großartig. Die Souvenirs die ich dort gebaut habe passen denn auch zum Entstehungsort, Muschel und Schnecke und Seestern, etc.

  • eine natürliche oder auch modellierte Form wird ausgewählt, z.B. ein Seestern

  • auf der Terasse, mit dem Strand im Hintergrund haben wir die Sandgussformen aufgebaut

  • Die Gussform ist aufgebaut und der Zulauf für das flüssige Metall ist geschnitten

  • das geschmolzene Metall ist eingegossen

  • wenn die Form geöffnet wird sieht man noch die Brandspuren des Gusses im Sand

  • nach dem Ausformen befinden sich Gusskegel und Luftkanal noch am Objekt, hier ein Olivenkern in Gold

  • und ein Schnecke in Silber gegossen

  • Für einen Ring braucht es mehr Luftkanäle um das eigentliche Objekt herum

  • ein Ring mit Luftkanälen und Anguss, direkt nach dem ausformen

  • die weitere Bearbeitung findet in den Innenräumen der Goldschmiede statt, allerdings bei weitgeöffneten Terassentüren, also beinahe auch draußen

  • das Ergebnis nach dem Abtrennen des Zulaufes und der Luftkanäle, beim Sandguss entsteht eine wunderschöne Oberflächenstruktur

  • Feierabend, Sonnenuntergang über dem warmen Meer, alles perfekt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.