Entstehungsgeschichte

Entstehungsgeschichte eins Ehering-Paares

Eheringe sind etwas sehr persönliches. Sie können im besten Fall eine Geschichte in sich tragen.

 

Die Idee

Einige Zeit zuvor hatte ein Mann, für seine Verlobte einen Kronenring bei mir gekauft. Jetzt rief er an, weil er und seine Liebste heiraten wollten. Für die Eheringe hatten sie eine bezaubernde Idee und sich wünschten, dass ich sie umsetzte.

Beide hatten die goldenen Eheringe ihrer Großeltern geerbt. Ihre eigenen Ringe sollten aus einer weißen Legierung gefertigt und die Ringe aus Gold eingearbeitet werden. Das Wissen der beiden, um die „versteckten“  Ringe, sollte jedoch nicht für jedermann erkennbar sein. Unsere gemeinsamen Überlegungen führten uns zu einer Ummantelung der goldenen Ringe. Innenliegend, sollten diese Ringe unverändert und frei liegend bleiben.

 

Die Umsetzung

  • 1 - Skizze für Eheringe

  • 2 - die alten Eheringe der Großeltern bilden die Grundlage

  • 3 - Sie sind aus 585/1000 Gelbgold gefertigt

  • 4 - Außenringe aus 935/1000 Silber

  • 5 - Die Goldringe sollen in die Silberringe hinein passen

  • 6

  • 7 - Für die Innenringe wird ein Silberstreifen ausgesägt

  • 8 - in der entsprechenden Länge

  • 9 - der Streifen wird rund gebogen

  • 10 - der Ring wird mit Draht zusammen gebunden

  • 11 - und wird gelötet

  • 12 - es wird kontrolliert, ob der Innenring in den Äußeren hineinpasst

  • 13 - Der Innenring wird halbiert

  • 14 - eine Hälfte wird in den Außenring gebracht

  • 15 - die erste Innenschiene wird eingelötet

  • 16 - er steht außen etwas über

  • 17 - nachdem der goldene Ehering eingelegt wurde, wird die zweite Innenschiene eingelötet

  • 18 - für die Anprobe sind die Ringe bereits poliert und außen feingehämmert

  • 19 - die Außenflächen wurden noch bombiert

  • 20 - Name und Datum wurden per Laser in der jeweils eigenen Handschrift eingraviert

  • 21 - Fertig!

 

Fertig

Diese Ringe sind etwas sehr besonderes und ich wünsche den beiden von Herzen, dass die Großeltern immer dafür sorgen werden, dass diese Ehe unter einem guten Stern steht.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.