Allgemein

Erinnerung

Irgendwann passiert es uns, dass wir uns von unseren Eltern verabschieden müssen. Oft bleiben dann die Eheringe bei den Kindern und bewahren die Erinnerung. Es ist schade, wenn diese in einer Schublade ein ungetragenes Dasein fristen.

In diesem Fall passte der Ring des Vater exakt über den der Mutter, ohne eine Veränderung vornehmen zu müssen. Mit einer Achse verbunden, können Sie ineinander bewegt werden. Wenn die Ringe gegeneinander auseinander gedreht werden, ergibt sich eine Kugel, ähnlich einem Globus und symbolisiert wie sehr sich die Eheleute ihre eigene Welt waren. In dieser Position sind beide Gravuren lesbar.

Zusammen geschoben ergibt sich ein flacher Anhänger für eine Kette. Auf den ersten Blick ist nicht erkennbar was dieses Schmuckstück symbolisiert. Wenn man es unwillkürlich berührt, ist immer ein bißchen Gedenken dabei. Und etwas zum Spielen hat man auch immer dabei. Die alten Ringe behalten ihre Lebendigkeit und können Lebensbegleiter sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.